VerlagPortalBuchshop
Erweiterte Suche
Anmelden
Das Recht auf Ehe und Familie im Migrationsrecht

Zurück zu...

Verlag / Detail

Drucken

Drucken

Das Recht auf Ehe und Familie im Migrationsrecht

Unter besonderer Berücksichtigung der ausländerrechtlichen Scheinehe, der Lex Brunner sowie des Verbots der Zwangsheirat und der Leihmutterschaft
Zürich
2019
130 Seiten
978-3-7255-7999-0
Buch (Kartoniert, Paperback)
CHF68.00
Sofort lieferbar
Vorrätig inZürichBasel

Weitere Formate des Titels

Da die Ehe aus migrationsrechtlichen Überlegungen ein attraktives Institut darstellt, stehen Eheschliessungen von ausländischen Personen oft unter dem Verdacht der Scheinehe. Bezeichnend für einen missbrauchsfixierten Gesetzgeber statuiert bereits die Lex Brunner den Nachweis des rechtmässigen Aufenthalts. Im Migrationskontext akzentuiert sich denn auch die Problematik der Zwangsheirat. Dass nicht nur die Gesetzgebung Schwächen aufweist, sondern sich auch das Bundesgericht mit der Anerkennung eines im Ausland durch Leihmutterschaft begründeten Kindesverhältnisses schwertut und migrationsrechtliche Aspekte dabei völlig ausser Acht lässt, zeigt, dass Handlungsbedarf besteht. Das vorliegende Werk beleuchtet heikle Berührungspunkte zwischen dem Grundrecht auf Ehe und Familie und dem schweizerischen Migrationsrecht und würdigt diese kritisch.

Autor:
Luca Montisano, MLaw

Mehr

Details

TitelDas Recht auf Ehe und Familie im Migrationsrecht
UntertitelUnter besonderer Berücksichtigung der ausländerrechtlichen Scheinehe, der Lex Brunner sowie des Verbots der Zwangsheirat und der Leihmutterschaft
ISBN/ISSN978-3-7255-7999-0
SpracheDeutsch
Produkt- und EinbandartBuch (Kartoniert, Paperback)
Detailwarengruppe Ausländerrecht
Seiten130 Seiten
PreisCHF68.00
Ort, Datum
Zürich
2019
VerfügbarkeitSofort lieferbar
BibliotheksoftwareBibliomaker
Warenkorb(leer)
Ihr Warenkorb enthält keine Artikel.
Merkliste
Ihre Merkliste enthält keine Artikel.