BuchshopVerlagPortal
Erweiterte Suche
Warenkorb
Merkliste
Anmelden
Art. 275-304 OR. Die Pacht

Buchshop / RECHT / Detail

Drucken

Drucken

Art. 275-304 OR. Die Pacht

Band V/2b - Das Obligationenrecht
3., völlig neu bearbeitete Auflage
Zürich
2000
388 Seiten
978-3-7255-4104-1
Buch (Gebunden)
CHF168.00
Lieferbar
Vorrätig inZürich

Weitere Formate des Titels

Titellisten zum Thema

Das Pachtrecht des OR (geregelt in den Art. 275–304 OR) wurde zusammen mit dem Mietrecht des OR revidiert und per 1. Juli 1990 in Kraft gesetzt. Im Rahmen der Revision wurde eine Vielzahl pachtrechtlicher Normen den neuen mietrechtlichen Normen nachgebildet, was zur weit verbreiteten Auffassung geführt hat, das Pachtrecht stelle in etwa einen Abklatsch des Mietrechts dar. Nur schon auf Grund des unterschiedlichen Gegenstands der zwei Vertragstypen – bei der Miete sind es gemäss Art. 253 OR Sachen, bei der Pacht sind es gemäss Art. 275 OR nutzbare Sachen und/oder Rechte – kann das allerdings eigentlich gar nicht zutreffen. In den Vorbemerkungen sowie in der Kommentierung der Art. 275–276a OR werden daher zunächst die drei gesetzlichen Grundtypen der Pacht dargestellt, welche in der Legaldefinition des Art. 275 OR enthalten sind: Die Sachpacht, die Rechtspacht und die sog. gemischte Pacht, deren Gegenstand nutzbare Sachen und Rechte vereinigt. Verbunden sind damit einlässlichere Erörterungen von pachtlichen Sonderformen, wie z.B. der landwirtschaftlichen Pacht (gemäss LPG), der sog. Pacht von Wohn- und Geschäftsräumen, der Betriebs- bzw. Unternehmenspacht, sowie die Abgrenzung dieser Typen von anderen Vertragstypen bzw. Rechtsinstituten. Dabei zeigt sich u.a., dass der bislang als Innominatvertrag begriffene entgeltliche Lizenzvertrag von der neurechtlichen Rechtspacht erfasst wird. Die Ergebnisse der einleitenden Betrachtungen fliessen konsequenterweise in die Kommentierung der übrigen gesetzlichen Bestimmungen ein. Stets wird deshalb auch darauf hingewiesen, ob und inwieweit (subsidiär, analog) eine konkrete Norm in Bezug auf die diversen Pachttypen Geltung verlangt oder nicht, wobei das Schwergewicht – dem Gesetz entsprechend – auf der Darstellung der Sachpacht und deren Sonderformen der landwirtschaftlichen Pacht sowie der Viehpacht (Art. 302–304 OR) liegt. Wo das Sachpachtrecht die analoge Anwendung des Mietrechts verlangt, werden überdies die sachgemässen Grenzen der analogen Rechtsanwendung dargestellt (z.B. im sog. Missbrauchsrecht oder im Verfahrensrecht). Zahlreiche Querverweise sowie ein ausführliches Schlagwortregister erleichtern dem Benutzer und der Benutzerin das rasche Finden der gewünschten Informationen zu einem doch eher unbekannten Rechtsgebiet. Zugleich sorgen sie dafür, dass der Blick auf sachliche und systematischen Zusammenhänge gewahrt bleiben kann.

Mehr

Details

TitelArt. 275-304 OR. Die Pacht
UntertitelBand V/2b - Das Obligationenrecht
ISBN/ISSN978-3-7255-4104-1
SpracheDeutsch
Produkt- und EinbandartBuch (Gebunden)
Detailwarengruppe Miete / Pacht / Leihe
Seiten388 Seiten
PreisCHF168.00
Auflage3., völlig neu bearbeitete Auflage
Ort, Datum
Zürich
2000
VerfügbarkeitLieferbar
BibliotheksoftwareBibliomaker
Warenkorb(leer)
Ihr Warenkorb enthält keine Artikel.
Merkliste
Ihre Merkliste enthält keine Artikel.