BuchshopVerlagPortal
Erweiterte Suche
Warenkorb
Merkliste
Anmelden
Dachräume

Zurück zu...

Buchshop / Detail

Drucken

Drucken

Dachräume

Entwerfen - Konstruieren - Bewohnen
Verlag
2018
304 Seiten
978-3-95553-356-4
Buch (Gebunden)
CHF80.00
Lieferbar

Weitere Formate des Titels

Titellisten zum Thema

Die Nachverdichtung im urbanen Raum ist gegenwärtig ein wichtiges Thema in der Stadtentwicklung ebenso wie in der architektonischen Praxis. Insbesondere im Ausbau der Dächer liegt dabei großes Potenzial für den dringend benötigten, zusätzlichen Wohnraum. Aber auch der Neubau geneigter Dächer mit seinen Möglichkeiten tritt wieder zunehmend in den Fokus der Architekturdiskussion.Auf, unter und im Dach lassen sich attraktive Wohnungen mit besonderen Raumkompositionen realisieren, doch gelten hier die unterschiedlichsten komplexen Planungsanforderungen und Rahmenbedingungen, die sich gerade beim Ausbau auch auf den Umgang mit der bestehenden Gebäudesubstanz beziehen. Diese Publikation soll daher den Planer umfassend über die grundlegenden Planungsregeln informieren, die sich von den entsprechenden Gesetzen, Normen, Verordnungen und technischen Richtlinien ableiten. Im Sinne einer Gebäudelehre werden die räumlichen Grundbausteine der Funktionen Wohnen, Essen, Kochen, Schlafen, Arbeiten, Reinigen und Pflegen im Zusammenhang mit der besonderen Raumgeometrie geneigter Dächer aufbereitet.

Mehr

Details

TitelDachräume
UntertitelEntwerfen - Konstruieren - Bewohnen
Verlag
ISBN/ISSN978-3-95553-356-4
SpracheDeutsch
Produkt- und EinbandartBuch (Gebunden)
Seiten304 Seiten
PreisCHF80.00
Ort, Datum
2018
VerfügbarkeitLieferbar
BibliotheksoftwareBibliomaker
Warenkorb(leer)
Ihr Warenkorb enthält keine Artikel.
Merkliste
Ihre Merkliste enthält keine Artikel.

Wochentipp

Scheinwelten
Jetzt CHFWochentippCHF18.00CHF24.00bisher:CHF24.00Sie sparen:CHF25.00Rabatt:CHF6.00
DetailansichtAuf die MerklisteIn den Warenkorb

Scheinwelten

Melchior Werdenberg fu¿hrt mit neuen Geschichten seine erfundene Autobiographie fort. Manche bezeichnen Fiktives als echt; Werdenberg bezeichnet Echtes als fiktiv....

Mehr