BuchshopVerlagPortal
Erweiterte Suche
Warenkorb
Merkliste
Anmelden
Wäre die Einsamkeit nicht so lehrreich, könnte man glatt daran verzweifeln

Zurück zu...

Buchshop / Detail

Drucken

Drucken

Wäre die Einsamkeit nicht so lehrreich, könnte man glatt daran verzweifeln

Einhundertvierundvierzig Einsichten
7. A.
Verlag
2019
160 Seiten
978-3-906195-34-6
Buch (Gebunden)
CHF21.00
Lieferbar

Weitere Formate des Titels

Titellisten zum Thema

Warengruppe Diverses

Auf die Fragen folgen Einsichten. Thomas Meyer präsentiert mit 'Wäre die Einsamkeit nicht so lehrreich, könnte man glatt daran verzweifeln' einhundertvierundvierzig Erkenntnisse, manchmal spitz wie eine Nadel, manchmal provokativ, oft nachdenklich und philosophisch.Während mehrerer Jahre hat Thomas Meyer Monatslisten erstellt und darin kurz- und langfristige Beobachtungen zu Einsichten kondensiert, zum Teil alltäglich-profan, zum Teil witzig-herausfordernd und auch introvertiert-melancholisch. Das vorliegende Buch basiert auf diesen Einsichten, wurde aber komplett neu verfasst und bietet komprimierte Weisheit im Sinne von Friedrich Dürrenmatts Diktum 'Die Arbeit an der Sprache ist die Arbeit am Gedanken'.'Wäre die Einsamkeit nicht so lehrreich, könnte man glatt daran verzweifeln' kommt als perfektes Geschenkobjekt daher. Man kann dieses Buch immer wieder anschauen. Und über die Einsichten sinnieren.

Mehr

Details

TitelWäre die Einsamkeit nicht so lehrreich, könnte man glatt daran verzweifeln
UntertitelEinhundertvierundvierzig Einsichten
Verlag
ISBN/ISSN978-3-906195-34-6
SpracheDeutsch
Produkt- und EinbandartBuch (Gebunden)
Warengruppe Diverses
Seiten160 Seiten
PreisCHF21.00
Auflage7. A.
Ort, Datum
2019
VerfügbarkeitLieferbar
BibliotheksoftwareBibliomaker
Warenkorb(leer)
Ihr Warenkorb enthält keine Artikel.
Merkliste
Ihre Merkliste enthält keine Artikel.

Wochentipp

Endlich Wein verstehen
Jetzt CHFWochentippCHF19.60CHF26.20bisher:CHF26.20Sie sparen:CHF25.20Rabatt:CHF6.60
DetailansichtAuf die MerklisteIn den Warenkorb

Endlich Wein verstehen

Die Weinwelt umgibt ein Hauch von Exklusivität und Unnahbarkeit. Jahrgänge, Klassifikationen, Herkunftsbezeichnungen, Reblagen, Appellationen ...

Mehr