BuchshopVerlagPortal
Erweiterte Suche
Warenkorb
Merkliste
Anmelden
Der Trost runder Dinge

Zurück zu...

Buchshop / Detail

Drucken

Drucken

Der Trost runder Dinge

Erzählungen
Verlag
2019
320 Seiten
978-3-518-42852-8
Buch (Gebunden)
CHF35.60
Lieferbar

Weitere Formate des Titels

Titellisten zum Thema

Warengruppe Literatur
Detailwarengruppe Romane, Erzählungen

Ein elsässischer Soldat im Ersten Weltkrieg entdeckt am Nachthimmel das Sternbild des Großen Burschen, das so schauderhaft ist, dass er niemandem davon erzählen kann. Ein junger Mann, der sich in die blinde Anja verliebt hat, muss feststellen, dass ihr Apartment von oben bis unten mit Beschimpfungen bekritzelt ist. Marcel, sechzehn Jahre alt, hinterlässt auf der Toilettenwand eines Erotiklokals seine Handynummer und den Namen Suzy. Familie Scheuch bekommt eines Tages Besuch von einem Herrn Ulrichsdorfer, der vorgibt, in ihrem Haus aufgewachsen zu sein, und einen Elektroschocker unter seinem geliehenen Anzugjackett verbirgt.Das ganz und gar Unerwartete bricht in das Leben von Clemens J. Setz' Figuren ein. Ihr Schöpfer erzählt davon einfühlsam, fast zärtlich. Durch Falltüren gestattet er uns Blicke auf rätselhafte Erscheinungen und in geheimnisvolle Abgründe des Alltags, man stößt auf Wiedergänger und auf Sätze, die einen mit der Zunge schnalzen lassen. Der Trost runder Dinge ist ein Buch voller Irrlichter und doppelter Böden - radikal erzählt und aufregend bis ins Detail.

Mehr

Details

TitelDer Trost runder Dinge
UntertitelErzählungen
Verlag
ISBN/ISSN978-3-518-42852-8
SpracheDeutsch
Produkt- und EinbandartBuch (Gebunden)
Warengruppe Literatur
Detailwarengruppe Romane, Erzählungen
Seiten320 Seiten
PreisCHF35.60
Ort, Datum
2019
VerfügbarkeitLieferbar
BibliotheksoftwareBibliomaker
Warenkorb(leer)
Ihr Warenkorb enthält keine Artikel.
Merkliste
Ihre Merkliste enthält keine Artikel.

Wochentipp

Scheinwelten
Jetzt CHFWochentippCHF18.00CHF24.00bisher:CHF24.00Sie sparen:CHF25.00Rabatt:CHF6.00
DetailansichtAuf die MerklisteIn den Warenkorb

Scheinwelten

Melchior Werdenberg fu¿hrt mit neuen Geschichten seine erfundene Autobiographie fort. Manche bezeichnen Fiktives als echt; Werdenberg bezeichnet Echtes als fiktiv....

Mehr