BuchshopVerlagPortal
Erweiterte Suche
Warenkorb
Merkliste
Anmelden
Schang Hutter. Der Verletzlichkeit Raum geben

Zurück zu...

Buchshop / Detail

Drucken

Drucken

Schang Hutter. Der Verletzlichkeit Raum geben

Weitere Formate des Titels

Titellisten zum Thema

Detailwarengruppe Kunstbände

Schang Hutter ist einer der bedeutendsten und eigenständigsten Bildhauer der Gegenwart. Seit den Anfängen seines Schaffens ist die menschliche Figur sein Thema. Insbesondere beschäftigen ihn die Ängste des Menschen, aber auch historische Bezüge.Hutters Werke sind in den wichtigsten Sammlungen des In- und Auslandes vertreten. Trotzdem gibt es bis heute, abgesehen von einigen Katalogen, kein Buch, das sein Schaffen, Denken und Leben umfassend beschreibt und dokumentiert. Die vorliegende Publikation schließt diese Lücke. Der Autor Hanspeter Gschwend hat sich mit jahrelangen Recherchen dem Leben und Werk von Schang gewidmet und gibt uns erstmals mit zahlreichen unveröffentlichten Dokumenten Einblick in ein nicht ganz einfaches, jedoch durch unbändige Schaffenskraft geprägtes Leben. Eine umfangreiche Werkübersicht und ein Essay von Peter Bichsel und Elsbeth Schild ergänzen die Publikation.

Mehr

Details

TitelSchang Hutter. Der Verletzlichkeit Raum geben
ISBN/ISSN978-3-03828-021-7
SpracheDeutsch
Produkt- und EinbandartBuch (Gebunden)
Detailwarengruppe Kunstbände
Seiten319 Seiten
PreisCHF81.90
Ort, Datum
2014
VerfügbarkeitLieferbar
BibliotheksoftwareBibliomaker
Warenkorb(leer)
Ihr Warenkorb enthält keine Artikel.
Merkliste
Ihre Merkliste enthält keine Artikel.

Wochentipp

Lied der Weite
Jetzt CHFCHF24.00CHF32.00bisher:CHF32.00Sie sparen:CHF25.00Rabatt:CHF8.00
DetailansichtAuf die MerklisteIn den Warenkorb

Lied der Weite

Victoria, siebzehn und schwanger, wird von ihrer Mutter vor die Tür gesetzt. Da überredet ihre Lehrerin Maggie die Brüder McPheron, zwei alte Viehzüchter,...

Mehr

Wochentipp

Justizpalast
CHF35.60
DetailansichtAuf die MerklisteIn den Warenkorb

Justizpalast

Petra Morsbachs großer Roman über Gerechtigkeit und jene, die sie schaffen sollen - ausgezeichnet mit dem Wilhelm Raabe-Literaturpreis ...

Mehr